Frühlingsurlaub in Feldthurns

Die Natur erwacht, die bäuerliche Arbeit beginnt

Die Tage werden immer länger und wärmer, die Wiesen sind saftig und grün. Die Arbeit auf den Feldern beginnt. Die Natur erwacht und vielleicht auch so manche Frühlingsgefühle

Die Pflanzen benötigen viele Nährstoffe, deshalb bringt Bauer Herbert den kompostierten Stallmist und die Jauche auf die Felder aus. Obstbäume und Hecken werden geschnitten, mit deren Gehölz werden sogenannte „Kenteln“ gebunden, die man im Winter zum Anfeuern des Stubenofens verwendet.

Birnen-, Apfel-, Aprikosen-, Zwetschgen- und Kirschbäume stehen in voller Blüte, am Wegrand duften Holundersträucher, Kastanien- und Nussbäume. Die Tage sind bereits sommerlich warm, auch die Nächte werden lau. Im Urlaub in Feldthurns erlebt man ein wunderbares Frühlingserwachen.

Im Bauerngarten steht viel Arbeit an. Schnittlauch, Petersilie, Majoran, Rosmarin, Thymian und viele andere würzige Küchenkräuter wachsen, Salat und Radieschen können bereits geerntet werden. Nun werden Tomaten, Gurken, Zucchini, Blumenkohl und Brokkoli gesetzt und neuer Salat gepflanzt.

 

Unsere Tipps für Ihren Frühlingsurlaub in Feldthurns:

  • Zeit für Frühlingswanderungen: Die ersten Frühlingsboten erleben Sie bei gemütlichen Spaziergängen in der Natur.
  • Städtebesichtigungen mit Charakter: Klausen, Brixen, Bozen, Meran, Bruneck… Südtirols Städte bieten sich für allerlei Besichtigungen und einen gemütlichen Stadtbummel an.
  • Burgen und Schlösser erobern: Neben dem nahen Schloss Velthurns gibt es noch viele weitere sehenswerte Burganlagen, die nicht nur kleine Ritter und Burgfräuleins in ihren Bann ziehen.
  • Kirchen & Co.: Die Kreuzgänge, Bibliotheken, Höfe, Gärten und Kirchen von Jahrhunderte alten Klöstern wie Säben und Neustift sind von großer kulturgeschichtlicher Bedeutung.
  • Kunterbunte Gärten: Auf Schloss Trauttmansdorff in Meran blühen tausende von Tulpen und Frühlingsblumen – ein Schauspiel der besonderen Art!
  • Mit vierbeinigen Freunden: Ausgedehnte Spaziergänge direkt vom Hof weg zu jeder Jahreszeit.