Sommerurlaub in Feldthurns

Kräftig durchatmen und die Sonne genießen

Am Hof kommt Lebensfreude auf! Die Wiesen blühen in voller Pracht. Der Duft der Blumen lockt Opa Vinzenz‘ Bienen an. Sie fliegen von Blüte zu Blüte, um Nektar aus den Kelchen zu saugen, aus dem später Honig entsteht. Wenn das Gras auf den Wiesen schön gewachsen ist, lässt Bauer Herbert die Mähmaschine an: Es ist Zeit für die erste Mahd, genannt „Heu“. Das geschnittene Gras wird auf den Wiesen liegen gelassen und zum Trocknen zwei Mal gewendet, um nach zwei Tagen in den Stadel eingebracht und mit Warmluft belüftet zu werden. Aufgrund der teils steilen Wiesen fällt viel Handarbeit an und auch im Stadel gibt es immer viel zu tun.

Mitte Juni kommt das Jungvieh auf die Hochalm, wo es den ganzen Sommer verbringt. Jetzt steht auch die zweite Mahd, genannt „Grummet“, an. Die Wanderer zieht es bei schönem Wetter in die Berge, um den Sommerurlaub in Feldthurns zu genießen. Die Sommersonne lässt das Gemüse im Garten reifen: Dieser muss regelmäßig bewässert, gejätet und umgestochen werden. Im Hochsommer ist es sehr warm und trocken. An manchen Tagen steigen die Temperaturen über 30°C. Die dritte Mahd, genannt „Pofl“, wird nun eingebracht.

Am Ende des Sommers vertreibt Opa Vinzenz die Bienen mit Rauch aus ihren Stöcken und öffnet die verschlossenen Waben vorsichtig mit einem Messer. In der Honigschleuder wird der Honig vom Wachs der Waben getrennt.

 

Unsere Tipps für Ihren Sommerurlaub in Feldthurns:

  • Der Berg ruft: Erleben Sie die schönsten Seiten des Eisacktals bei unzähligen Almen-, Hütten- und Bergwanderungen – und mit dem Wanderbus geht’s noch einfacher…
  • Weltbekannte Teiser Kugel: Im Mineralienmuseum in Teis erwarten Sie Glanzlichter aus der Tiefe.
  • Naturdenkmäler besichtigen: Ob durch die Gilfenklamm in Sterzing oder zu den Erdpyramiden am Rittner Hochplateau – diese Schauspiele der Natur versprechen ganz besondere Urlaubseindrücke!
  • Badespaß im kühlen Nass: Die Freischwimmbäder in Feldthurns und Klausen und das Erlebnisbad Acquarena in Brixen sind ein frisches Vergnügen, wer’s natürlicher will badet auch in Seen und Weiher.
  • Abenteuer Rafting: Zwischen Sterzing und Franzensfeste können Sie mit dem Boot über die tosenden Gewässer des Eisacks brausen.
  • Mit vierbeinigen Freunden: Ausgedehnte Spaziergänge direkt vom Hof weg zu jeder Jahreszeit.